Direkt zum Inhalt

Mediterrane Urlaubsgerichte selber nachkochen

Olivenöl, aromatische Kräuter, schmackhafter Meeresfisch, köstliche Meeresfrüchte und herzhaftes Fleisch. Moussaka, Gnocchi, Boullabaise und Paella. Die mediterrane Küche hat kulinarisch wirklich viel zu bieten. Wir haben die besten mediterrane Rezepte und Tipps und Tricks um ihre liebsten mediterranen Urlaubsgerichte selber nachkochen zu können hier zusammengefasst.

Urlaub – irgendwo am Meer, im Gleichtakt mit den Wellen die Seele baumeln lassen,  die Sonne genießen, unvergessliche Tage verbringen; weit weg von den Verpflichtungen des Alltags.

 

Auch ich habe mit meinen Eltern und meiner Schwester wunderschöne Urlaube im Süden verbracht. Dazu gehörte neben Entspannen am Strand und Ausflügen mit dem Mietauto auch das Erforschen der lokalen Gastronomie. Wir mieteten ein Appartement ohne Verpflegung, holten tagsüber frisches Brot und Obst aus dem Minimarkt und suchten uns am Abend eine gemütliche Taverne.

 

So lernte ich in Griechenland Moussaka und in Spanien Paella lieben, saß auf Zakynthos heulend vor meinem ersten gegrillten Fisch im Ganzen, bis meine Mama ihn mir zerteilte, suchte vergeblich den grünen Salat im griechischen Salat und bekam auf Rab als „Kinder-Digestif“, während meine Eltern Grappa tranken, ein Stamperl Cola mit Schlagobershäubchen serviert. Die ganze Familie genoss diese abendlichen Restaurantbesuche. Und wenn es uns nicht schmeckte, probierten wir am nächsten Abend einfach woanders unser Glück. 

 

Den Urlaub auf den heimischen Esstisch holen

 

Wenn Ihnen beim Gedanken an die Mittelmeerküche schon jetzt das Wasser im Mund zusammenläuft, der Urlaub aber erst in ein paar Wochen ansteht, probieren Sie bis dorthin unsere Urlaubsgerichte – die sorgen für die richtige Einstimmung und schmecken so gut, dass Sie am nächsten Abend garantiert wieder ins gleiche Gasthaus zurückkehren wollen! 

 

Wie wäre es zum Beispiel mit BouillabaisseMoussaka oder Paella

 

Buchtipp: Mediterrane Küche jung & kreativ

Rezepte