Direkt zum Inhalt
lilian / 24.09.2018

Alles Kürbis

diesmal süß

Die niederösterreichischen Seminarbäuerinnen kochen köstliche süße Kürbisgerichte.

In Niederösterreich gibt es einige landwirtschaftliche Betriebe, die sich ganz und gar dem Kürbis verschrieben haben. Die Vielfalt an Sorten, die sie anbauen, wird vielfach auf den Höfen, in Hofläden oder auf Bauernmärkten zur Schau gestellt. Dieses Farb- & Formspektakel wird dem bunten Herbst gerecht und macht Lust darauf, viele köstliche Gerichte daraus zuzubereiten!

 

Die niederösterreichischen Seminarbäuerinnen, die ja landauf, landab für ihre „UrGut! Kochseminare“ bekannt sind, haben natürlich auch Kurse zum Thema Kürbis abgehalten. Wir haben uns aus ihrem reichen Kürbis-Rezepte-Schatz diesmal einige süße Rezepte herausgepickt, die wir Ihnen auf den folgenden Seiten vorstellen wollen.

 

UrGut! Kochseminare starten!

Das derzeitige Kursprogramm der niederösterreichischen Seminarbäuerinnen steht ganz im Zeichen des Backens. Im Kurs „Brote & Weckerln – glutenfrei backen!“ erfahren Sie, worauf beim Backen mit Mehlsorten aus Hirse, Buchweizen, Reis, Amaranth oder Quinoa geachtet werden muss und wie man das fehlende Gluten durch andere Bindemittel ersetzen kann.

 

Zwei weitere Kurse drehen sich um das Keksebacken. Unter der Anleitung der Seminarbäuerinnen wird im Kurs „Kekse für alle Fälle“ fleißig gebacken, verziert und verkostet! Und in der „Weihnachtsbackstube für Kinder“ duftet es gar wunderbar und Kinderaugen werden zum Leuchten gebracht!

 

Kurstermine für alle Bezirke auch auf urgutkochen.at Kursorte: Bezirksbauernkammern in Niederösterreich und die Landwirtschaftskammer NÖ in St. Pölten. Informationen und Anmeldung: Sandra Schweinzer, 05/0259 26200 oder E-Mail: urgutkochen@lk-noe.at

 

Die Rezepte:

 Topfen-Joghurt-Schnitte mit Kürbisspiegel
J_K%C3%BCrbis-Mohntorte.jpgGraumohntorte mit Kürbis
J_K%C3%BCrbisstrudel.jpgSüßer Kürbisstrudel
J_K%C3%BCrbis-Apfelkompott.jpgKürbis-Apfelkompott
J_K%C3%BCrbiswaffeln.jpgKürbiswaffeln

Kochen & Küche Oktober 2018

Kommentare