Direkt zum Inhalt
onlineredaktion / 12.05.2014

Die Bundesverkostungen der GenussKrone-Kategorien sind in vollem Gange

Für die GenussKrone
2014/2015 sind österreichweit über 230 bäuerlicher Direktvermarkter mit ihren rund
290 regionalen Spezialitäten nominiert.

Für die GenussKrone
2014/2015 sind österreichweit über 230 bäuerlicher Direktvermarkter mit ihren rund
290 regionalen Spezialitäten nominiert. Davon sind 66 Käsespezialitäten, 35
Brotspezialitäten, 24 Fischspezialitäten und 90 Obstprodukte, sowie 73
Rohpökelwaren aus acht Bundesländern nominiert, welche im Rennen um die
GenussKrone Österreich gegeneinander antreten.

Prämierungen
fördern Qualität und Innovation

Prämierungen sind eine wichtige Maßnahme zur
Qualitätssicherung und Produktentwicklung. Der GenussKrone Österreich liegt ein
zweistufiges System zugrunde. Nur Produkte die eine Top-Platzierung bei den
Landesprämierungen erreichten, können von den ProjektpartnerInnen in den
Landwirtschaftskammern nominiert werden. Unter den nominierten Betrieben
befinden sich zahlreiche „Tiroler Speis“ und „Gutes vom Bauernhof“
Mitgliedsbetriebe, welche für bäuerliche Direktvermarktung auf höchstem Niveau
stehen. Alle nominierten regionalen
Spezialitäten werden mit größter Sorgfalt hergestellt und zeichnen sich durch
ihre herausragende Qualität und vertrauenswürdige Herkunft aus.

Die Bundesverkostungen der
weiteren GenussKrone-Kategorien finden noch bis Mitte Mai statt. Für die
unabhängige Fachjury, welche die rund 290 eingereichten Produkte in insgesamt
25 Kategorien bewertet, stehen Qualität und Innovation im Vordergrund. Mittels
einer anonymen, sensorischen Verkostung nach internationalem Standard, werden
die Produkte von der geschulten Fachjury bewertet. Auch dieses Jahr wird es
wieder ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die begehrte Trophäe geben. Das strenge
Prüfverfahren garantiert, dass nur die Besten der Besten mit der GenussKrone
Österreich ausgezeichnet werden.

Regionale
Wertschöpfung durch Direktvermarktung

Österreichs Direktvermarkter erzeugen tagtäglich hochwertige,
regionale Lebensmittel. Am Betrieb wird durch die Direktvermarktung eine höhere
Wertschöpfung erzielt, und ermöglicht es somit vielen Betrieben, diesen im
Vollerwerb zu führen. Direktvermarkter tragen damit wesentlich zum Erhalt von
Arbeitsplätzen im ländlichen Raum bei und sichern die Nahversorgung am Land.
Die österreichischen Direktvermarkter stehen für geschmackvolle, nachhaltige
Spitzenprodukte aus der Region.

Galanacht
der Direktvermarktung

Bei der Galanacht der Direktvermarktung am 18. Juni 2014 in
Linz werden die 25 besten heimischen Direktvermarkter mit der GenussKrone
Österreich gekrönt. Erstmals gibt es die GenussKrone Österreich für die beste
Landwirtschaftliche Fachschule, um die Direktvermarkter von Morgen in das
Rampenlicht zu stellen

Agrar.Projekt.Verein

Die GenussKrone ist ein Projekt des Agrar.Projekt.Vereines,
dieser ist schon seit 15 Jahren Partner für regionale Akteure.
Der
Agrar.Projekt.Verein ist eine Service- und Abwicklungsplattform für
österreichweite Projekte mit dem Ziel, die Qualitätsbestrebungen der regionalen
Produzenten zu unterstützen und die Vermarktungskompetenz der Betriebe zu
stärken. Gemeinsam mit seinen Projektpartnern fördert er die Qualitätsentwicklung
in der regionalen Direktvermarktung und ist bestrebt, eine breitere
Öffentlichkeit für diese ausgezeichneten Produkte zu begeistern.

 

Weitere Informationen zur Genusskrone sowie zu den Landessiegern sind hier zu finden.

[adsense]

Kommentare