Direkt zum Inhalt
onlineredaktion / 20.07.2015

Die Steiermark hat neue Weinhoheiten

Am 14. Juli 2015 wurden die neuen Weinhoheiten gewählt,
gekrönt wurden sie am 21. August 2015 bei der Eröffnung der Steirischen
Weinwoche in Leibnitz.

Am 14. Juli 2015 wurden die neuen Weinhoheiten gewählt,
gekrönt wurden sie am 21. August 2015 bei der Eröffnung der Steirischen
Weinwoche in Leibnitz.

Bei der ganztägigen Wahl überprüfte eine siebenköpfige Jury
das weinbauliche Wissen, die Kommunikationsfähigkeit sowie das Allgemeinwissen
der neuen Weinhoheiten. Insgesamt stellten sich zehn Bewerberinnen der Jury.
Die Bewertung erfolgte nach einem gewichteten Punktesystem bei dem das
Wein-Wissen der Kandidatinnen im Vordergrund stand.

copyright Apresvino, Die neue Weinkönigin Johanna II., Johanna Resch aus Wildbach bei Deutschlandsberg.Johanna II. heißt die
neue Weinkönigin.
 Mit bürgerlichem Namen heißt sie Johanna
Resch und kommt aus Wildbach bei Deutschlandsberg. Johanna (18) stammt von
einem Schilcher-Weinbaubetrieb und hat heuer die Matura am Borg Deutschlandsberg
absolviert. Als Weinhoheit möchte sie den Menschen den Steirischen Wein näher
bringen, neue Leute kennen lernen und das Steirische Weinland präsentieren.

Bildergalerie von der Krönung

Weinhoheiten:

Elisabeth Kohl (19)
stammt vom Weingut Kohl in Großwilfersdorf. Sie hat die Weinbauschule
Silberberg im Jahr 2014 und den Weinmanagement Lehrgang in Krems absolviert.
Sie wird künftig neben der Mitarbeit auf dem eigenen Betrieb noch Praxis in
unterschiedlichen Weinbaugebieten einholen.

Madeleine Legat (20)
stammt aus Spielfeld und ist durch ihre Naturverbundenheit zum Steirischen Wein
gekommen. Sie hat heuer die Fachschule Silberberg absolviert und wird ab Herbst
den Weinmanagement Lehrgang in Krems besuchen. Weiters ist sie als
Mitarbeiterin im Weingut und Buschenschankbetrieb Repolusk in Leutschach an der
Weinstraße beschäftigt.

copyrigth Apresvino, Die neuen Weinhoheiten aus der Steiermark, Johann II. (m.), Elisabeth (r.) und Madeleine (l.).Präsident
Titschenbacher gratuliert den Botschafterinnen.
„Die neuen steirischen
Weinhoheiten werden in den nächsten zwei Jahren im In- und Ausland
Botschafterinnen für den Steirischen Wein und das Weinland Steiermark sein. Sie
werden bei unzähligen öffentlichen Auftritten die Werbetrommel für den Steirischen Wein rühren“, betonte Landwirtschaftskammer-Präsident Franz
Titschenbacher bei der Vorstellung der neuen Weinhoheiten und gratulierte ihnen
zu diesem Amt.

 

Bilder Copyright Apresvino 

[adsense]

Kommentare