Direkt zum Inhalt
onlineredaktion / 13.07.2012

Frische Artischocken kochen

Frisch gekochte Artischockenherzen eignen sich mit einem Dip oder einer Vinaigrette als Vorspeise. Ausgezeichnet schmecken Artischocken auch mit einer beliebigen Fülle oder zu Pasta.

Frisch gekochte Artischockenherzen eignen sich mit einem Dip oder einer Vinaigrette als Vorspeise. Ausgezeichnet schmecken Artischocken auch mit einer beliebigen Fülle oder zu Pasta.

Zutaten für 4 Portionen
4 Artischocken
Saft von ½ Zitrone
6 Zitronenscheiben,
dünn geschnitten (von einer
unbehandelten Zitrone)
1 TL Salz
½ TL Kristallzucker
1 Lorbeerblatt
4 weiße Pfefferkörner
2 EL Olivenöl
Nährwert je Portion
Energie: 95,9 kcal
Eiweiß: 3,1 g
Kohlenhydrate: 6,0 g
Fett: 6,3 g
Broteinheiten: 0 BE
Ballaststoffe: 13,7 g
Cholesterin: 60,0 μg


 

 

vegetarisch, energiearm (kalorienarm), für Diabetiker geeignet, glutenfrei, laktosefrei, cholesterinfrei, ballaststoffreich

     
Schritt 1:
Von den Artischocken die
äußersten Blätter entfernen.
Schritt 2:
Den Stiel abschneiden.
Schritt 3:
Von der Oberseite ein Viertel
abschneiden.
   
Schritt 4:
Die Unterseite mit Zitronensaft
einreiben.
Schritt 5:
Die Ober- und Unterseite mit
Zitronenscheiben belegen und
mit Küchenspagat binden.
Schritt 6:
In einer geeigneten Kasserolle
reichlich Wasser mit den
Gewürzen zum Kochen bringen,
Artischocken einlegen und ca.
20 Minuten leise köcheln lassen.
   
Schritt 7:
Artischocken aus dem Sud heben, Blätter entfernen, Artischockenherz
abschneiden.
Schritt 8:
Mit einem kleinen Löffel das
„Heu“ vom Artischockenherz
entfernen.
Schritt 9:
Die Böden rund zuschneiden und
sofort mit Zitronensaft einreiben.

Rezepte zum Thema:

Artischockenböden mit Pilzragout und Zwiebelbutter

Breite Bandnudeln mit Artischocken-Gemüse-Ragout

Artischocken mit Hühnerfleisch-Fülle und überbackenen Paradeisern

 

[adsense]

Kommentare