Direkt zum Inhalt
lilian / 05.11.2018

Genuss Burgenland 2018

Das war die Genussmesse Oberwart

Treffpunkt für Genießer: Am 3. und 4. November 2018 fand die Genuss Burgenland in Oberwart statt. 

Da geht noch mehr

So scheint das Motto der Genuss Burgenland zu lauten. Längst ist sie zum Fixpunkt für Feinschmecker, Naschkatzen und Kulinarik-Interessierte geworden, und ihr Erfolg zeigt sich auch an der Expansion. Auf zusätzlich 800 Quadratmetern präsentierten die Austellerinnen und Aussteller heuer, was sie an Köstlichkeiten zu bieten haben. Das waren 30 Betriebe mehr als im Vorjahr, die Einblicke in ihr Produktsortiment gaben. Mit den damit insgesamt 180 Betrieben ist die Genuss Burgenland längst nicht mehr "nur" eine Messe für die Region, sondern ein wichtiger Kulinarik-Treffpunkt für ganz Österreich.

 

Salami und Bauernbrot treffen Whiskeypraline und Alpenkaviar

Fans von Regionalem kamen voll auf ihre Kosten, als sie an den Ständen der Bauern aus der Gegend standen – Bauernbrot, Wurst und Würstel, Geselchtes oder Grammelschmalz direkt vom Hof konnte man sich mit nach Hause nehmen. Genauso begeistert waren Freunde von Fruchtaufstrichen aus kleinen Manufakturen, denn das Angebot in Sachen Marmelade-Kreationen war groß. Wer gerne Pestos oder Chutneys mag oder vielleicht schon erste Weihnachtsgeschenke mitnehmen wollte, war auf der Genuss Burgenland genau richtig, denn die Kreativität der Herstellerinnen und Hersteller kennt nahezu keine Grenzen.

 

Diesmal gibt es auch Köstlichkeiten aus Italien und Griechenland zu probieren, wie zum Beispiel sizilianisches Gebäck oder gefüllte Weinblätter aus Kreta. Außerdem konnte man zum Beispiel einen Kaffeelikör genießen oder Oliven und Olivenöle aus beiden Ländern vergleichen.

 

Zur Dia-Show

Kommentare