Direkt zum Inhalt
onlineredaktion / 29.05.2013

Grazer Krauthäuptel am Schlossberg

Starkoch
Christof Widakovich verkochte den Lieblingssalat viele Steirer und Steirerinnen,
doch vorher ging’s an das Ernten. Gemeinsam mit Schulkindern und den
Salatbauern wurde der Krauthäuptel vom Uhrturmschaubeet geerntet.

Starkoch
Christof Widakovich verkochte den Lieblingssalat viele Steirer und Steirerinnen,
doch vorher ging’s an das Ernten. Gemeinsam mit Schulkindern und den
Salatbauern wurde der Krauthäuptel vom Uhrturmschaubeet geerntet.

Die SchülerInnen der NMS Ferdinandeum mit den Vertretern des Grazer Krauthäuptels beim Ernten
Uhrturmschaubeet
am Schloßberg


Um den Grazer und Grazerinnen zu zeigen, welche Pflege und Handarbeit der
Grazer Krauthäuptel braucht bis er erntereif ist, bepflanzten Mitte April
Grazer Starköche mit Christof Widakovich an der Spitze gemeinsam mit den
Salatbauern ein Schaubeet neben dem Grazer Uhrturm. „Die heißen Tage Ende
April/Anfang Mai verliehen den Jungpflanzen einen gewaltigen Wachstumsschub.
Trotz der kühlen letzten Woche ist der Salat prächtig gediehen und hat einen
schönen Kopf gebildet. Perfekt zum Ernten!“, erklärt Markus Hillebrand,
Sprecher der Grazer Krauthäuptel Produzenten.

Starkoch Christof Widakovich mit den SchülerInnen bei den Kochvorbereitungen mit dem frisch geernteten Krauthäuptel
Kinderkochen
mit Widakovich


Die Schülerinnen und Schüler des Grazer Ferdinandeums ernten den
Uhrturm-Krauthäuptel gemeinsam mit den Grazer Krauthäuptel-Produzenten.
Anschließend zaubert Christof Widakovich mit den Kindern in seiner Profiküche
im Schloßbergrestaurant Hochgenüsse aus dem knackigsten Grazer. „Mir ist
wichtig, dass die Schüler und Schülerinnen lernen, wie einfach Gemüse zu einem
Leckerbissen wird“, betont Starkoch Christof Widakovich.

Bewußtsein
schaffen


Mit dieser Aktion wollen die Grazer Krauthäuptel Produzenten vom Landesverband
Steirischer Gemüsebauern Bewusstsein für regionale und saisonale Lebensmittel
schaffen. „Mit dem Grundprodukt steht und fällt die Qualität und der Geschmack
der Speisen.  Nur Lebensmittel, die
optimal und sortentypisch in der Umgebung gewachsen sind, wie unser Grazer
Krauthäuptel, garantieren ein geschmackvolles und nährstoffreiches Essen“,
erklärt Markus Hillebrand. Rund 100 Salatbauern, überwiegend im Grazer Raum und
in der Südoststeiermark, versorgen die Steirerinnen und Steirer mit mehr als 10
Millionen Stück dieses beliebten Salates pro Jahr.

Weitere
Informationen: www.steirergemüse.at

Grazer Krauthäuptel Rezepte - Kochen mit dem Grazer Krauthäuptel

[adsense]

Kommentare