Direkt zum Inhalt
lilian / 26.03.2019

Ist Ziegenmilch laktosefrei?

Frage und Antwort

Was macht die Ziegenmilch für laktoseintolerante Menschen eigentlich so bekömmlich?

Milch
Foto: pixabay.com / devanath

FRAGE: In der letzten Ausgabe von Kochen & Küche habe ich in einem Beitrag gelesen, dass Kuhmilchallergiker Ziegenmilch gut vertragen. Da ich selbst laktoseintolerant bin, möchte ich nun gerne wissen, ob Ziegenmilch wirklich laktosefrei ist?

 

ANTWORT: Jede Milch enthält Laktose, daher ist Laktose auch natürlicher Bestandteil von Ziegenmilch. Sie ist also nicht laktosefrei, ist aber für Menschen mit Kuhmilchallergie bestens verträglich. Es ist bei dieser Frage wichtig, zwei Dinge zu unterscheiden: Laktoseintoleranz bezieht sich immer auf den Milchzucker (die Laktose), für Menschen, die an einer Milchallergie leiden, ist das Milcheiweiß die unverträgliche Komponente. Deshalb ist es richtig, dass Menschen, die an Kuhmilchallergie leiden, Ziegenmilch gut vertragen.

 

Was nun den Unterschied zwischen Ziegen- und Kuhmilch ausmacht und Ziegenmilch auch für laktoseintolerante Menschen bekömmlich macht, ist die Zusammensetzung der Ziegenmilch. Die Eiweiße der Ziegenmilch gerinnen feiner, die enthaltenen Fettkügelchen sind kleiner und werden dadurch auch besser vertragen. Auch Topfen, Butter und Frischkäse aus Ziegenmilch sind aus diesem Grund eine hervorragende Alternative bei Laktoseintoleranz.

 

Kochen & Küche 2 / 2019

Kommentare