Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 17598
User Bewertungen

Ananas-Trifle

mit Kardamom und Zimt

Schichtdessert mit Biskuitteig, Topfencreme, Ananas und exotischen Gewürzen.

Ananas Trifle
Foto: A. Jungwirth

Beschreibung der Zubereitung

Für das Biskuit für das Ananas-Trifle die trockenen Zutaten und die Gewürze mischen, Eiklar mit Salz steif schlagen. Eidotter in einer großen Schüssel schaumig rühren, heißes Wasser zufügen und weiter schaumig rühren. Eischnee vorsichtig auf die Dottermasse gleiten lassen, trockene Zutaten vorsichtig über die Eiermasse geben und mit einem großen Schneebesen vorsichtig, aber zügig unterrühren. Die Masse in eine mit Backpapier ausgekleidete Springform füllen und im auf 160–170 °C vorgeheizten Backofen ca. 15–20 Minuten backen, auskühlen lassen.

 

4 Gläser mit ca. 7–8 cm Durchmesser bereitstellen, mit einem Glas 8 Kreise aus dem Biskuit ausstechen, die Teigreste zerkrümeln und beides beiseitestellen. Für die Ananasmasse die Ananaswürfel mit Orangensaft und Honig mischen und etwa 10 Minuten ziehen lassen, die Masse in eine erhitzte Pfanne geben und ca. 5 Minuten bei kleiner Hitze weich dünsten, abseihen, Sud auffangen und abkühlen lassen, die gut abgetropften Ananaswürfel mit den Gewürzen mischen und beiseitestellen.

 

Für die Topfenmasse alle Zutaten vermischen und kühl stellen. Die Biskuit-Kreise mit etwas Ananas-Sud beträufeln, auf den Boden eines jeden Glases einen Biskuit-Kreis legen und abwechselnd Ananas-, Topfenmasse und Biskuitböden aufeinanderschichten, bis alles aufgebraucht ist, mit Biskuitbröseln bestreuen und das Ananas-Trifle servieren.

 

Rezept von Mareike Haas

 

Kochen & Küche November 2017 

Kommentare