Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 10327
User Bewertungen

Apfel-Rabarber-Kuchen mit aromatisiertem Eischnee

Beschreibung der Zubereitung

Schwierigkeitsgrad: mittel

• Für den Teig Butter, Zucker, Vanilleund Fruchtschalenzucker schaumig rühren. Nacheinander die 4 ganzen Eier und die 3 Eigelb unterrühren. •Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, sieben und nach und nach unter die Masse rühren. • Den Teig auf ein eingebuttertes, tiefes Backblech verteilen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. • Die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Den Rhabarber waschen, schälen und die Stangen in Scheiben schneiden. Den Teig mit den Apfelspalten und Rhabarberscheiben belegen, in den Backofen schieben und 30 Minuten backen. • Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und kurz, bevor das Eiweiß ganz fest ist, den Würzhonig einrühren. • Nach 30 Minuten Backzeit den Kuchen aus dem Backofen nehmen, mit dem aromatisierten Eischnee bestreichen und noch einmal für etwa 10 Minuten fertig backen, bis die Schneehaube goldgelb ist, danach auskühlen lassen und zum Servieren in Stücke schneiden. Für den Vanillezucker 100 g braunen Rohrzucker oder weißen Zucker in ein dunkles Schraubglas mit 100 g Fassungsvermögen füllen und 50 Tropfen Vanille-Extrakt in Alkohol (10:90) darüber verteilen. Mit einem Holzstab oder einem Teelöffel gut vermengen. Nach zwei Wochen ist der Zucker mit dem Vanille-Extrakt gut durchzogen und kann zum Backen in der Aromaküche verwendet werden. Den Fruchtschalenzucker aus 100 g braunem Rohrzucker und 50 Tropfen ätherischem Fruchtschalenmixöl kbA nach dem gleichen Verfahren wie den Vanillezucker zubereiten. Für den Orange-Bergamotte-Vanille-Honig 100 g Akazienhonig in ein Glas füllen und mit 10 Tropfen Orangenöl, 5 Tropfen Bergamotteöl und 3 Tropfen Vanille-Extrakt in Alkohol (10:90) vermengen und 2-3 Wochen ziehen lassen.

Kommentare