Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 11814
User Bewertungen

Apfelkuchen

Der Apfelkuchen mit Mandelbaiser ist ein sommerlicher Hochgenuss.

Beschreibung der Zubereitung

Für den Apfelkuchen Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in Spalten schneiden, diese in einer Schüssel mit Zitronensaft, Kristallzucker und Wasser vermischen, in eine geeignete Pfanne geben, 2–3 Minuten dünsten, vom Herd nehmen und zugedeckt auskühlen lassen.

Für den Rührteig Butter mit Kristallzucker, Rum, Zimtpulver und Nelkenpulver in einer Schüssel mit dem Handmixer cremig rühren.

Nach und nach Ei und Eidotter unterrühren und einige Minuten zu einer hellschaumigen Masse weitermixen.

Mehl mit Speisestärke, Kakao- und Backpulver vermischen, auf die Buttermasse sieben und mit der Milch unterheben.

Auflaufform mit Backpapier auslegen, Teig hineingeben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 10 Minuten anbacken, herausnehmen, mit den Apfelspalten belegen und weitere 15 Minuten backen.

Für die Baisermasse Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett anrösten, Eiklar mit Salz cremig schlagen, dabei nach und nach Kristallzucker einrieseln lassen, 2 ⁄ 3 der gerösteten Mandelblättchen hacken und unter den Eischnee heben.

Den Apfelkuchen aus dem Ofen nehmen, das Mandelbaiser in einen Dressiersack mit großer Sterntülle füllen und auf die Äpfel aufdressieren, die restlichen gehackten Mandelblättchen darüberstreuen, den Kuchen im Ofen weitere 10–15 Minuten fertig backen, aus dem Ofen nehmen und noch lauwarm in Stücke schneiden.

 

Die Baisermasse bleibt knusprig, wenn der Kuchen nicht nur bei Oberhitze überbacken wird und nicht im Kühlschrank aufbewahrt wird! Am besten am gleichen Tag verzehren!

 

Rezept: Kochen und Küche Oktober 2015

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
205
Kohlenhydrat-Gehalt
23,5
g
Cholesterin-Gehalt
59,4
mg
Fett-Gehalt
10,3
g
Ballaststoff-Gehalt
2,7
g
Protein-Gehalt
3,9
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
2

Kommentare