Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7794
User Bewertungen

Apfelstrudel nach Winzer Art

Ob süße oder pikante Fülle - Strudel haben immer Saison!

Beschreibung der Zubereitung

Vorbereitung: Für den Apfelstrudel nach Winzer Art aus dem gesiebten Mehl, Öl, Rum, Salz, Dotter und lauwarmem Wasser nach Bedarf einen glatten, weichen Strudelteig bereiten; den Teig in zwei Stücke teilen und diese - in Klarsichtsfolie gewickelt - ca. ½ Stunde bei Zimmertemperatur rasten lassen. Für die Fülle die Weintrauben waschen, halbieren, entkernen und mit Cognac beträufeln; Rosinen verlesen und mit Rum beträufeln; Äpfel waschen, schälen und die Kerngehäuse ausstechen; die Äpfel vierteln, in dünne Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Zubereitung: Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; eine Teigstück aus der Klarsichtsfolie wickeln; auf einer bemehlten Arbeitsfläche so dünn als möglich ausrollen, auf ein bemehltes Teigtuch umlegen und vorsichtig ausziehen; mit zerlassener Butter beträufeln, mit Nüssen, Äpfeln, Rosinen, Weintauben, Zimtpulver und Feinkristallzucker bestreuen; die dicklichen Teigränder abzupfen und für die spätere Verzierung bereithalten; mit Hilfe des Tuches einen Strudel einrollen; den Strudel mit zerlassener Butter bestreichen; obenauf mit den Teigrändern verzieren und diese ebenfalls mit Butter bepinseln; den Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen; den zweiten Strudel auf die gleiche Weise herstellen; zuletzt werden die beiden Strudel im vorgeheizten Backrohr ca. 40 Minuten gebacken. Den Apfelstrudel nach Winzer Art mit Staubzucker bestreuen und noch ofenwarm servieren.

Kommentare