Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 17896
User Bewertungen

Bärlauchblätter in Öl

Eingelegter Bärlauch

Frisch geernteter Bärlauch ganz einfach haltbar gemacht.

Foto: Karin Sidak

Beschreibung der Zubereitung

Für Bärlauchblätter in Öl den Bärlauch in etwa 5 mm breite Streifen schneiden, in einer Schüssel mit Salz vermengen und 30 Minuten ziehen lassen. Den Bärlauch auf 2 sterile Gläser verteilen und nur leicht hineindrücken (nicht anpressen).

 

Die Chilischote waschen, in Ringe schneiden und in ein Glas zum Bärlauch dazugeben, mit Erdnussöl anfüllen. Das andere Glas mit Olivenöl auffüllen. Beide Gläser fest verschließen und die Bärlauchblätter in Öl  im Kühlschrank aufbewahren.

 

Tipp: Ungeöffnet halten sich die Bärlauchblätter in Öl auf diese Weise fast ein Jahr und behält auch seine schöne grüne Farbe sowie seinen typischen Geschmack. Geöffnete Gläser innerhalb einiger Wochen verbrauchen und den Bärlauch evtl. wieder mit etwas Öl abdecken. Eingelegter Bärlauch lässt sich wie frischer Bärlauch verwenden, z. B. für Brotteig, Aufstriche, Suppen, Nudelsaucen etc.

 

Rezept: Karin Sidak

 

Kochen & Küche 03/2018

Kommentare