Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 11828
User Bewertungen

Baiser-Turm mit Kastanienreis

Für den Baiser-Turm mit Kastanienreis die Eiklar mit einem Mixer aufschlagen, dabei den Kristallzucker langsam einrieseln lassen, so lange mixen, bis sich der Kristallzucker vollständig aufgelöst hat und die Masse einen schönen Glanz bekommt.

Baiser-Turm mit Kastanienreis und Himbeermark verfeinert, begeistert mit seinen ausgezeichneten Geschmack.

Beschreibung der Zubereitung

Für den Baiser-Turm mit Kastanienreis die Eiklar mit einem Mixer aufschlagen, dabei den Kristallzucker langsam einrieseln lassen, so lange mixen, bis sich der Kristallzucker vollständig aufgelöst hat und die Masse einen schönen Glanz bekommt.

Walnüsse unterheben und die Masse in einen Spritzsack mit Lochtülle füllen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech Kreise mit ca. 7 cm Durchmesser dressieren, bis alles aufgebraucht ist und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C auf mittlerer Schiene bei leicht geöffneter Backofentür ca. 25 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Das Kastanienpüree aufgetaut in eine Schüssel bröseln, Staubzucker, Zimt, Kakaopulver und Rum dazugeben und gut vermischen, kalt stellen.

Für das Mark die Himbeeren auftauen, in eine Kasserolle geben und mit dem Läuterzucker einmal aufkochen, passieren und kalt stellen.

Baisers vorsichtig vom Papier lösen, Kastanienmasse in eine Erdäpfelpresse geben und der Länge nach auf eine mit Staubzucker bestreute Arbeitsfläche drücken.

Mithilfe einer Palette jeweils drei Baisers mit Kastenienreis zu einem Turm zusammensetzen, zum Schluss den Baiserturm mit Kastanienreis, Himbeeren und Himbeermark vollenden.

 

Rezept: Kochen und Küche November 2015

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
618
Kohlenhydrat-Gehalt
80,9
g
Cholesterin-Gehalt
0
mg
Fett-Gehalt
25,1
g
Ballaststoff-Gehalt
11
g
Protein-Gehalt
12,7
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt
2,5
g
Broteinheiten
6,5

Kommentare