Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 19161
User Bewertungen

Bauernknödel

mit Röstzwiebeln

Der Knödel kann ohne Röstzwiebeln durchaus auch als Beilage zu Braten oder Saucenfleisch gereicht werden. Mit Salat oder mit Sauerkraut  serviert ist dieser Knödel eine  herzhafte Hauptspeise.
 

Foto: Claudia Plattner

Beschreibung der Zubereitung

• Für die Bauernknödel die Milch mit dem Mehl, dem verquirlten Ei und dem Salz verrühren.

 

• Die Semmelwürfel untermengen und das Selchfleisch in kleine Würfel schneiden, diese ebenfalls untermengen.

 

• Aus der Masse einen großen, leicht länglichen Knödel formen und diesen eng in ein sauberes, feuchtes Geschirrtuch oder in Frischhaltefolie einrollen, die Enden des Tuchs bzw. der Folie mit Küchenspagat zusammenbinden.

 

• Den Knödel in reichlich köchelndem Salzwasser etwa 60 Minuten zugedeckt langsam sieden lassen.

 

• Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Ringe oder kleine Würfel schneiden, diese im erhitzten Öl oder Schmalz goldbraun und knusprig rösten. 

 

• Den Knödel aus dem Wasser nehmen, auswickeln und in Stücke schneiden, anrichten und die Bauernknödel mit Röstzwiebeln garniert servieren.

 

Rezept aus dem Buch „Altsteirische Küche“, www.stocker-verlag.com

 

Kochen & Küche 1 / 2020

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
240
Kohlenhydrat-Gehalt
30.7
g
Cholesterin-Gehalt
46
mg
Fett-Gehalt
9.6
g
Ballaststoff-Gehalt
1.6
g
Protein-Gehalt
8.4
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
100 g
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
3

Kommentare