Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 10506
User Bewertungen

Bio-Zwiebelringe (50 % Vollkorn)

1. Alle Zutaten genau einwiegen und den Teig wie angegeben kneten. 2. Anschließend 15 Minuten zugedeckt rasten lassen. 3. Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und Teigstücke zu je 95 g auswiegen, mit einem Geschirrtuch abdecken und nochmals 5 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen. 4.

Dinkelvollkorn- und Roggenmehl mit Röstzwiebeln

Beschreibung der Zubereitung

1. Alle Zutaten genau einwiegen und den Teig wie angegeben kneten. 2. Anschließend 15 Minuten zugedeckt rasten lassen. 3. Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und Teigstücke zu je 95 g auswiegen, mit einem Geschirrtuch abdecken und nochmals 5 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen. 4. Teigkugeln mit der Hand etwas flach drücken, dann die beiden Enden von oben und unten zur Mitte hin einschlagen und zu länglichen Stangerln formen (ca. 20 cm). 5. Die beiden Enden der Stangerln zu Ringen zusammendrücken und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit einem Sieb etwas Roggenmehl drüberstauben. 6. Zugedeckt etwa 25–35 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen, zuvor leicht mit Wasser bestreichen. 7. Den Backofen auf 215 °C Heißluft vorheizen. 8. Bio-Zwiebelringe vor dem Backen mit einem scharfen Messer viermal einschneiden, leicht mit Wasser besprühen und in den Backofen schieben. 9. Mit viel Dampf goldbraun backen (während des Backens ein hitzebeständiges Gefäß mit Wasser oder Eiswürfeln in den Ofen stellen!). Knetzeit: 4 Minuten langsam 4 Minuten etwas intensiver Gesamt 8 Minuten Teigruhe nach dem Kneten: 15 Minuten Teiggewicht pro Stk.: 95 g Gehzeit: 5 Minuten + 25–35 Minuten Backzeit: ca. 17–18 Minuten bei 220 °C Heißluft

Kommentare