Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7896
User Bewertungen

Böhmische Apfelkipferln

Einen kleinen Teil der Milch erwärmen und die Germ darin auflösen; Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, Butter in Stückchen, die restliche Milch, gesiebten Staubzucker, etwas Salz soewie das Germ-Milchgemisch beifügen ; alle Zutaten zu einem festeren Germteig kneten; danach den Teig in 12 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen; die Teigkugeln zugedeckt im Kühlen (ca.

aus kaltem Germteig

Beschreibung der Zubereitung

Einen kleinen Teil der Milch erwärmen und die Germ darin auflösen; Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, Butter in Stückchen, die restliche Milch, gesiebten Staubzucker, etwas Salz soewie das Germ-Milchgemisch beifügen ; alle Zutaten zu einem festeren Germteig kneten; danach den Teig in 12 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen; die Teigkugeln zugedeckt im Kühlen (ca. 15 Grad) 1 Stunde gehen lassen; Äpfel waschen, schälen, achteln und die Kerngehäuse entfernen; Apfelspalten in kleine Würfel schneiden, mit Weißwein, Zitronensaft und dem Kristallzucker aufkochen und auf kleiner Flamme solange dünsten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Das Backrohr auf 190 Grad vorheizen; Rosinen verlesen, mit Rum vermischen und zur kalten Apfelmasse geben; auf einer mit Mehl bestaubten Arbeitsfläche die Teigkugeln ovalförmig (ca. ½ cm dick) ausrollen, je mit 1 EL Fülle belegen, die Ränder mit Dotter bestreichen und zu Kipferln formen; die Germkipferln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und nochmals 20 Minuten im Kühlen gehenlassen; danach wieder mit Dotter bestreichen, mit Mandelblättchen bestreuen und im vorgeheizten Backrohr ca. 25 Minuten goldgelb backen.

Kommentare