Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 10454
User Bewertungen

Bratapfel mit Rosmarin und Apfel-Sabayon

Die Äpfel waschen, mit einem Zestenreißer im Abstand von 1 cm rundherum Längsstreifen von der Schale abschneiden (so platzt die Schale während des Bratens nicht auf), das Kerngehäuse mit einem Ausstecher herausstechen. Von den Äpfeln Deckel von etwa 3 cm Höhe abschneiden (den Stiel daran lassen) und beiseitelegen.

Kinder lieben Bratäpfel!

Bratapfel mit Rosmarin und Apfel-Sabayon

Beschreibung der Zubereitung

Die Äpfel waschen, mit einem Zestenreißer im Abstand von 1 cm rundherum Längsstreifen von der Schale abschneiden (so platzt die Schale während des Bratens nicht auf), das Kerngehäuse mit einem Ausstecher herausstechen. Von den Äpfeln Deckel von etwa 3 cm Höhe abschneiden (den Stiel daran lassen) und beiseitelegen.

Für die Fülle Butter, Rohrzucker und Ei schaumig schlagen, Rosmarin und Mandeln untermischen, in die vorbereiteten Äpfel füllen und die Deckel wieder aufsetzen.

Die Äpfel mit der zerlassenen Butter bestreichen, im Kristallzucker rollen, in eine Auflaufform stellen, den Apfelwein zugießen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 20 Minuten braten.

Die Form aus dem Ofen nehmen, die Bratflüssigkeit in eine Kasserolle geben und sirupartig einkochen, beiseitestellen.

Für das Sabayon alle Zutaten in einen Schneekessel geben und über Wasserdampf schaumig aufschlagen. Sabayon auf Tellern verteilen, Bratäpfel in die Mitte setzen und mit Sirup und Rosmarin garniert servieren.

 

saisonaler Genuss

 

Kochen & Küche November 2012

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
480
Kohlenhydrat-Gehalt
46
g
Cholesterin-Gehalt
276
mg
Fett-Gehalt
28,6
g
Ballaststoff-Gehalt
4
g
Protein-Gehalt
7,4
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
4

Kommentare