Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6559
User Bewertungen

Brathuhn mit Nudelfülle

Nudeln in Salzwasser kernigweich kochen, danach kalt abschrecken und abtropfen lassen; Petersilie waschen und fein hacken; Butter mit Eiern im heißen Wasserbad dickschaumig aufschlagen, mit Salz und Muskatnuß würzen, kaltschlagen, danach mit den Nudeln vermengen; Petersilie beifügen.

Kochen & Küche März 1998

Beschreibung der Zubereitung

Nudeln in Salzwasser kernigweich kochen, danach kalt abschrecken und abtropfen lassen; Petersilie waschen und fein hacken; Butter mit Eiern im heißen Wasserbad dickschaumig aufschlagen, mit Salz und Muskatnuß würzen, kaltschlagen, danach mit den Nudeln vermengen; Petersilie beifügen.
Rohr auf 200 Grad vorheizen; Huhn innen und außen gründlich reinigen; Hühnerklein bereithalten; Huhn mit Salz einreiben; mit der Nudelmasse füllen und die Öffnung mit Küchenspagat verschließen; Huhn mit etwas Öl bestreichen und zusammen mit dem Hühnerklein - wenn vorhanden auch mit einem Apfel und einer Zwiebel - in eine geräumige Bratpfanne geben; im Rohr unter öfterem Begießen mit Hühner- oder Rindsuppe 40 - 50 Minuten lang zu schöner, goldbrauner Farbe braten; während der Bratzeit das Huhn wenden; vor dem Tranchieren das Huhn 20 Minuten rasten lassen; zuletzt mit dem entstandenen Bratensaft übergießen und mit in Butter geschwenktem Gemüse servieren.

Kommentare