Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7984
User Bewertungen

Buttermilch-Gewürzbrot

Für den Vorteig die beiden Mehlsorten gut vermischen und in eine Schüssel geben. In der Mitte eine Mulde formen und die Hefe hineinbröckeln. Den Zucker drüberstreuen. Wasser darübergießen und in der Mulde mit einem Holzstäbchen verrühren. Ganz wenig von dem Mehl in die Flüssigkeit einrühren, so dass ein Tropfteig entsteht. Mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen.

mit Buchweizenmehl

Beschreibung der Zubereitung

Für den Vorteig die beiden Mehlsorten gut vermischen und in eine Schüssel geben. In der Mitte eine Mulde formen und die Hefe hineinbröckeln. Den Zucker drüberstreuen. Wasser darübergießen und in der Mulde mit einem Holzstäbchen verrühren. Ganz wenig von dem Mehl in die Flüssigkeit einrühren, so dass ein Tropfteig entsteht. Mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen.

In der Schüssel den Vorteig und das Mehl miteinander vermengen. Alle trockenen Zutaten dazugeben: Schrot, Brotgewürz und Salz. Die nassen Zutaten einarbeiten: Buttermilch, Öl und Wasser. So lange kneten, bis der Teig gut zusammenhält und sich vom Schüsselrand löst. Es muss sich beim Kneten eine Kugel formen. Der Teig sollte nicht kleben, muss aber aufgrund des Beimengens von Weizenschrot weich gehalten werden. Mindestens eine Stunde gehen lassen. Ideal ist es, das Backrohr auf 50° C vorzuheizen, auszuschalten und den Teig im Rohr gehen zu lassen. Das Volumen sollte sich verdoppeln. Noch einmal gut durchkneten. Eine Auflaufform (18 cm) befetten und bemehlen, den Teig in der Auflaufform nochmals gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Das Backrohr auf 200 °C vorheizen. Die Auflaufform mit dem Teig und eine Schüssel mit heißem Wasser ins Rohr geben und das Brot ca. 35 Minuten backen. Es ist fertig, wenn Sie mit einer Spicknadel oder Zahnstocher hineinstechen und diese beim Herausziehen völlig sauber bleibt, also keine Teigreste daran haften bleiben.

Kommentare