Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18986
User Bewertungen

Buttermilchgebäck

herrlich saftig und flaumig

Selbst gebackenes Gebäck mit Buttermilch.

Foto: Antonio Husar

Beschreibung der Zubereitung

• Für das Buttermilchgebäck beide Mehlsorten in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde formen, die Germ einbröseln, mit dem lauwarmen Wasser, dem Zucker und etwas Mehl verrühren und zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen der aufgelösten Germ verdoppelt hat.
• Leinsamen, Kümmel und Anis grob zerkleinern, mit den übrigen Teigzutaten vermengen, zu einem mittelfesten Teig verkneten und zugedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.
• Den Teig nochmals gut verkneten, daraus eine Rolle formen, in ca. 12 gleich große Stücke teilen.
• Daraus nach Belieben Gebäckstücke formen, auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech geben und noch 10 Minuten gehen lassen.
• Den Eidotter mit der Buttermilch verrühren, die Oberfläche damit bestreichen und mit beliebigen Samen oder Kernen bestreuen.
• Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C das Buttermilchgebäck 5 Minuten backen, die Hitze auf 200 °C reduzieren und weitere 15–20 Minuten backen.

 

Rezept aus dem Buch „Dinkel, Amarant, Quinoa & Co“ 

 

Kochen & Küche 5 / 2019

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
210
Kohlenhydrat-Gehalt
35.7
g
Cholesterin-Gehalt
27
mg
Fett-Gehalt
4.7
g
Ballaststoff-Gehalt
3.2
g
Protein-Gehalt
7.6
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
1 Stück
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
2.5

Kommentare