Direkt zum Inhalt
User Bewertungen

Butterstangerln

Für den Teig für die Butterstangerln Mehl mit Butter, Dotter, Sauerrahm, Essig und Salz zu einem geschmeidigen Teig kneten, diesen zugegedeckt über Nacht rasten lassen.

Am nächsten Tag den Teig ausrollen, in kleine Rechtecke (ca. 3 x 1 cm) schneiden und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Die leckeren Butterstangerln mit ihren Schneehauben sehen zum Anbeißen gut aus und schmecken auch genauso gut.

Butterstangerln

Beschreibung der Zubereitung

Für den Teig für die Butterstangerln Mehl mit Butter, Dotter, Sauerrahm, Essig und Salz zu einem geschmeidigen Teig kneten, diesen zugegedeckt über Nacht rasten lassen.

Am nächsten Tag den Teig ausrollen, in kleine Rechtecke (ca. 3 x 1 cm) schneiden und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Für die Schneehaube die Eiklar mit Staubzucker und einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Diesen in einen Spritzsack mit glatter, feiner Tülle füllen und auf die Stangerln aufspritzen.

Im vorgeheizten Backofen bei ca. 18o °C die Butterstangerln etwa 10 Minuten hellgelb backen.

 

Man kann die Schneehaube auch auf die gesamte Teigplatte aufstreichen, dann mit einem großen Teigrad oder Pizzarad Rechtecke ausradeln und die Stangerln mit einer Palette vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech heben.

 

Rezept: von Romana Schneider, Landwirtschaftskammer Oberösterreich Kochen und Küche Dezember 2015

Kommentare