Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6739
User Bewertungen

Champignonhuhn

Champignons sorgfältig putzen und waschen; Köpfe wegschneiden und bereithalten; Stiele klein hacken; Zwiebel schälen und fein hacken; Erdäpfel waschen, schälen und mit einem Parisienne-Ausstecher kleine Kugeln ausstechen; das Huhn von der Brustseite her aufschneiden, auseinanderklappen und das Rückgrat herauslösen; Huhn halbieren; Flügelspitzen wegschneiden; Huhn sodann kalt waschen und trockentup

Kochen & Küche Oktober 1998

Beschreibung der Zubereitung

Champignons sorgfältig putzen und waschen; Köpfe wegschneiden und bereithalten; Stiele klein hacken; Zwiebel schälen und fein hacken; Erdäpfel waschen, schälen und mit einem Parisienne-Ausstecher kleine Kugeln ausstechen; das Huhn von der Brustseite her aufschneiden, auseinanderklappen und das Rückgrat herauslösen; Huhn halbieren; Flügelspitzen wegschneiden; Huhn sodann kalt waschen und trockentupfen.
Rohr auf 200 Grad vorheizen; Petersilie waschen und grob schneiden; Öl in einer geräumigen Bratpfanne gut erhitzen; Huhnhälften innen und außen mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzen, in das heiße Öl einlegen und beidseitig zu schöner, goldgelber Farbe braten; aus der Pfanne nehmen und warmstellen. Bratrückstand entfetten und darin Zwiebel und gehackte Champignonstiele leicht rösten; mit etwas Weißwein aufgießen; Petersilie beifügen und das Huhn einlegen; im Rohr unter öfterem Übergießen mit Eigen- und Bratensaft, sowie restlichem Weißwein 20 - 25 Minuten zu schöner Farbe braten. Erdäpfelkugeln in heißem Fett ausbacken, in einem Sieb abtropfen lassen und warmstellen; Champignonköpfe und Erbsen getrennt in Salzwasser blanchieren und ebenfalls warmstellen. Das Huhn aus der Bratpfanne nehmen und auf einer vorgewärmten Platte anrichten; den Bratensaft durch ein feines Sieb seihen und das Huhn damit übergießen.
Vor dem Servieren die vorbereiteten Erdäpfelkugerln, Champignons und Erbsen um das gebratene Huhn verteilen.

Kommentare