Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 19033
User Bewertungen

Christbaumkugeln

aus Schokoladenmousse mit Mangokern

Foto: Claudia Plattner

Beschreibung der Zubereitung

• Für die Fülle für die Christbaumkugeln Mango schälen, entkernen, Fruchtfleischkleinwürfelig schneiden, mit Zitronensaft vermengen.
• Zucker in einem kleinen Topf erhitzen, bis er goldbraun karamellisiert ist, mit Grand Marnier und Mangosaft ablöschen, Vanilleschote halbieren, das Mark auskratzen, beides dazugeben und so lange köcheln lassen, bis der karamellisierte Zucker geschmolzen ist.
• Speisestärke mit Wasser gut versprudeln und zur Mischung hinzufügen, unter ständigem Rühren aufkochen, Mangowürfel zugeben, bei mittlerer Hitze 5 Minuten kochen, nach dem Auskühlen 1 cm hoch in eine flache Dose füllen, glatt streichen und über Nacht einfrieren.
• Für die Mousse Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Schokolade schmelzen, Eier trennen, Eiklar steif schlagen, Eidotter über einem Wasserbad cremig aufschlagen (nicht mehr als 65 °C!), Schokolade und Eischnee unterheben.
• Gelatine ausdrücken und über einem Wasserbad schmelzen, mit der Schokoladen-Eier-Masse vermischen, zum Schluss das Obers steif schlagen und vorsichtig unterheben, Mousse in einen Spritzsack füllen.
• Aus der gefrorenen Mangomasse mit einem kleinen Ausstecher (ca. 3 cm Ø) 8 Kreise ausstechen.
• Die Silikon-Kugelformen bis zu Hälfte mit Mousse füllen, jeweils einen Mangokreis in die Mitte hineingeben und mit Mousse bis zum Rand befüllen, mindestens 6 Stunden im Tiefkühler frieren lassen.
• Aus der Modellierschokolade die Aufhänger für die Kugeln formen und kleine Sternchen zum Verzieren der Kugeln ausstechen, etwa 3 Stunden vor dem Servieren die Kugeln vorsichtig aus den Silikonformen drücken (Bild 6) und sofort mit Velvet Spray besprühen, die Aufhänger und Sternchen mit Lebensmittelkleber auf die Kugeln kleben.
• Die Kugeln danach sofort in den Kühlschrank stellen und dort langsam auftauen lassen, die Christbaumkugeln direkt aus dem Kühlschrank servieren.

 

Rezept: Joana Gimbutyte

 

Kochen & Küche Kekse Sonderausgabe 2019

Kommentare