Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7486
User Bewertungen

Creme-Omelettin

Vorbereitung:
Eier trennen; Dotter mit der halben Menge des gesiebten Staubzuckers sehr schaumig rühren; sodann tropfenweise die zerlassene Butter einrühren; Eiklar mit Salz und dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen und gleichzeitig mit gesiebtem Mehl und Milch unter die Dottermasse ziehen.

Zubereitung:

Kochen & Küche Juni 2001

Beschreibung der Zubereitung

Vorbereitung:
Eier trennen; Dotter mit der halben Menge des gesiebten Staubzuckers sehr schaumig rühren; sodann tropfenweise die zerlassene Butter einrühren; Eiklar mit Salz und dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen und gleichzeitig mit gesiebtem Mehl und Milch unter die Dottermasse ziehen.

Zubereitung:
In einer Palatschinkenpfanne ein Stückchen Butter zerlassen und die Dottermasse (wie für eine Palatschinke) dünn eingießen; bei mittlerer Hitze auf einer Seite goldgelb backen; diese Seite auf eine vorgewärmte Platte gleiten lassen; die ungebackene, cremige Seite mit Staub- und Vanillezucker ausgiebig übersieben; auf die gleiche Art und Weise ein Omelett nach dem anderen ausbacken; jeweils, mit der ungebackenen Seite nach oben, aufeinander schichten und überzuckern; während des Backvorganges die bereits fertigen Omeletten im Backrohr warm halten; das letzte Omelett mit der gebackenen Seite nach oben darauf legen und ebenfalls tüchtig mit Staubzucker bestreuen; das Omelettin möglichst rasch mit beliebigen, frischen Früchten oder Kompott servieren.

Kommentare