Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 14448
User Bewertungen

Der Kaiserschmarren

Weizenmehl, Salz, Eidotter, Kristallzucker und so viel kalte Milch, dass ein geschmeidiger Teig entsteht, werden in einer Schüssel verrührt und der mit Vanillezucker steifgeschlagene Eischnee wird untergehoben.

Beschreibung der Zubereitung

Weizenmehl, Salz, Eidotter, Kristallzucker und so viel kalte Milch, dass ein geschmeidiger Teig entsteht, werden in einer Schüssel verrührt und der mit Vanillezucker steifgeschlagene Eischnee wird untergehoben. In einer Pfanne wird Butter erhitzt, die Teigmasse eingefüllt, die mit Rum befeuchteten Rosinen werden darüber gestreut, und der Schmarren wird von beiden Seiten zu goldbrauner Farbe gebacken. Mit zwei Gabeln zerreisst man dann den Teig in nicht zu kleine Stücke und lässst ihn mit etwas Staubzucker bestreut - noch so lange am Herd bis er völlig ausgebacken ist. Locker auf vorgewärmte Teller anrichten und mit Staubzucker bestreuen.

Kommentare