Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 10509
User Bewertungen

Der „So schmeckt NÖ-Alpenroller“

Forellenfilets zwischen zwei Plastikfolien flach drücken, mit Salz, gehackter Dille und Zitronensaft würzen.

Zwiebel, geschälte Karotten und Gurkerln in Streifen schneiden.

Rezept: "So schmeckt Niederösterreich"

Beschreibung der Zubereitung

Forellenfilets zwischen zwei Plastikfolien flach drücken, mit Salz, gehackter Dille und Zitronensaft würzen.

Zwiebel, geschälte Karotten und Gurkerln in Streifen schneiden.

Zwiebel und Karotten in wenig Sonnenblumenöl anschwitzen, Forellenfilets mit Gemüsestiften belegen, mithilfe der Folie straff einrollen und mit Zahnstochern fixieren, im Backrohr bei 200 °C in einer Auflaufform mit Butter und Weißwein ca. 5 Minuten garen, herausnehmen und in ein Gefäß einschichten.

Wasser und Weinessig mit den Gewürzen kurz aufkochen lassen und die gerollten Forellenfilets mit dem heißen Sud übergießen, so dass sie vollständig bedeckt sind.

Die Alpenroller mindestens 12 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Die Filets halten sich gekühlt mehrere Tage.

Dazu passen Brot und Gebäck, aber auch Salzerdäpfel.

Kommentare