Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9153
User Bewertungen

Eier in Kohlrabi, Paradeisern und Zucchini

Das Gemüse waschen und putzen; die Kohlrabi vorsichtig schälen und mit einem Parisienne-Ausstecher aushöhlen; in etwas Salzwasser mit Natron knackig kochen; danach in Eiswasser abschrecken und mit der Öffnung nach unten auf Küchenpapier abtropfen lassen; die Paradeiser (Haut einritzen) kurz in heißes Wasser tauchen; herausnehmen und die Haut abziehen; die Paradeiser aushöhlen.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Eier in Kohlrabi, Paradeisern und Zucchini das Gemüse waschen und putzen; die Kohlrabi vorsichtig schälen und mit einem Parisienne-Ausstecher aushöhlen; in etwas Salzwasser mit Natron knackig kochen; danach in Eiswasser abschrecken und mit der Öffnung nach unten auf Küchenpapier abtropfen lassen; die Paradeiser (Haut einritzen) kurz in heißes Wasser tauchen; herausnehmen und die Haut abziehen; die Paradeiser aushöhlen.

Die Zucchini halbieren und ebenfalls aushöhlen; nur ganz kurz blanchieren; danach in Eiswasser abschrecken und auf Küchenpapier abtropfen lassen; das Backrohr auf 240 Grad vorheizen. In einer beschichteten, feuerfesten Pfanne das Öl erhitzen; das Gemüse in die Pfanne geben und vorsichtig je 1 rohes Ei hineinschlagen; Petersilie und Knoblauch mit den Semmelbröseln und Parmesan vermischen und über die Eier verteilen, dabei ganz bedecken; mit Salz und Pfeffer würzen und einige Butterflocken darauf geben; die Pfanne mit dem Gemüse in das Backrohr schieben und die Eier in Kohlrabi, Paradeisern und Zucchini auf der mittleren Schiene ca. 14 Minuten überbacken; mit einem Holzspießchen eine Nadelprobe machen: den Kohlrabi durchstechen - sobald kein Dotter herausfließt, ist das Gericht fertig.

Tipp Damit die grüne Farbe des Gemüses erhalten bleibt, verwendet man Natron zum Blanchieren. 

Kochen & Küche April 2004

Kommentare