Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7634
User Bewertungen

Eierlikörküßchen

Beschreibung der Zubereitung

Für die Eierlikörküßchen die weiße Kuvertüre fein hacken; die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und mit dem Würfelzucker die Hälfte der Zitronenschale dünn abreiben; Obers sanft erhitzen und die Kuvertüre sowie die Butter darin schmelzen; Dotter mit Zucker und dem Zitronenwürfelzucker in einer Schüssel verrühren; Wasser zum Sieden bringen; die Schüssel darauf setzen und die Masse über dem heißen Dampf dickschaumig schlagen; danach mit dem Eierlikör zum Schokoladeobers geben; die Creme bei geringer Hitze unter ständigem Rühren erhitzen, bis sie sich bindet; sie darf dabei nicht kochen.

Die Creme in eine Schüssel geben; diese in eiskaltes Wasser setzen; die Creme unter Rühren abkühlen lassen; wenn sie fest zu werden beginnt, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und in die Pralinenkapseln spritzen; die Eierlikörküsschen zugedeckt 3 Stunden kühlen; die Halbbitter-Kuvertüre schmelzen, temperieren und auf die Küsschen träufeln, sie jedoch nicht völlig damit überziehen; danach dekorativ mit den Zuckerperlen verzieren; gekühlt aufbewahren; die Eierlikörküsschen bleiben etwa 1 Woche lang frisch.

 

Konfekt & Lebkuchen
Kochen & Küche Dezember 2002

Kommentare