Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18721
User Bewertungen

Eingebrannte Sauerkrautsuppe

herrlich deftig

herzhafter Suppengenuss

Eingebrannte Sauerkrautsuppe
Foto: Mona Lorenz

Beschreibung der Zubereitung

Für die eingebrannte Sauerkrautsuppe die Zwiebel fein schneiden, das Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel dazugeben, einmal umrühren, den Kristallzucker darüberstreuen und hell anschwitzen. Das Mehl zugeben, umrühren und hellbraun einbrennen, danach mit dem kalten Wasser aufgießen und mit einem Schneebesen glatt verrühren, damit keine Klümpchen entstehen, langsam zugedeckt zum Kochen bringen, dabei ab und zu umrühren.

 

In der Zwischenzeit das Sauerkraut in ein Sieb geben, mit lauwarmem Wasser abbrausen, abtropfen lassen und auf ein Schneidbrett geben. Das Sauerkraut fein schneiden (in ca. 2 cm lange Stücke) und in den Topf zur Suppe geben, umrühren, die leicht angedrückten Wacholderbeeren, das Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer, Paprika und Kümmel zugeben, gut unterrühren und zugedeckt 15 Minuten leise köcheln lassen, dann das Lorbeerblatt und die Wacholderbeeren entfernen. Die eingebrannte Sauerkrautsuppe abschmecken und mit Schnittlauch bestreut heiß servieren.

 

Tipp: Noch würziger wird die Suppe, wenn man zum Anbraten 2 Esslöffel Schweineschmalz und zum Aufgießen Selchsuppe verwendet. Als Einlagen passen fein geschnittenes Geselchtes oder Speck- bzw. Leberknödel.

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
144
Kohlenhydrat-Gehalt
10.4
g
Cholesterin-Gehalt
27
mg
Fett-Gehalt
10.7
g
Ballaststoff-Gehalt
2.5
g
Protein-Gehalt
2.9
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
0.5

Kommentare