Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7203
User Bewertungen

Endivien-Laubfrösche mit Räucherfisch

Die Blätter von der Stangensellerie abzupfen, waschen und fein schneiden; 2 Dillzweige ebenfalls waschen und fein schneiden; Sellerie putzen, waschen und in sehr kleine Würfel schneiden; Lachs in feine Streifen schneiden; Forellenfilets enthäuten und in kleine Stücke zerpflücken; Sellerie und Dille mit Crème fraîche verrühren, salzen und pfeffern; Gelatine in kaltem Wasser einweichen, tropfnass

Beschreibung der Zubereitung

Für die Endivien-Laubfrösche mit Räucherfisch die Blätter von der Stangensellerie abzupfen, waschen und fein schneiden; 2 Dillzweige ebenfalls waschen und fein schneiden; Sellerie putzen, waschen und in sehr kleine Würfel schneiden; Lachs in feine Streifen schneiden; Forellenfilets enthäuten und in kleine Stücke zerpflücken; Sellerie und Dille mit Crème fraîche verrühren, salzen und pfeffern; Gelatine in kaltem Wasser einweichen, tropfnass bei milder Hitze auflösen und schnell unter die Crème fraîche rühren; Fischstücke unter die Crème fraîche heben; für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Linsen in 3 EL Öl andünsten, mit 1/8 l Wasser auffüllen, salzen und 10 Minuten bei milder Hitze kochen lassen; danach Essig, restliches Öl und Wacholderbeeren beifügen, salzen und pfeffern; Endivienblätter kurz in Salzwasser blanchieren, dann abschrecken; zwischen Küchentüchern ausbreiten und trockentupfen; dicke Blattrippen herausschneiden; in einen kleinen Schöpfer (50 ml lnhalt) jeweils 1 Endivienblatt einlegen und etwas Räucherfisch-Füllung leicht hineindrücken; überlappende Blattteile über die Füllung zusammenschlagen und runde Bällchen formen; „Endivien-Laubfrösche“ auf einer Platte anrichten, mit Linsen-Vinaigrette beträufeln und mit der restlichen Dille dekorieren.

 

Kochen & Küche Februar 2000

Kommentare