Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9246
User Bewertungen

Erdäpfelpudding

Die Eier trennen; die Erdäpfel schälen (2 mittlere Erdäpfel beiseite legen), in kleine Würfel schneiden und in Salzwasser weich kochen; 500 g davon durch eine Erdäpfelpresse drücken und mit den Dottern und der Butter zu einer glatten Masse verarbeiten; mit Salz und Muskatnuss würzen und auskühlen lassen.

Beschreibung der Zubereitung

Für den Erdäpfelpudding die Eier trennen; die Erdäpfel schälen (2 mittlere Erdäpfel beiseite legen), in kleine Würfel schneiden und in Salzwasser weich kochen; 500 g davon durch eine Erdäpfelpresse drücken und mit den Dottern und der Butter zu einer glatten Masse verarbeiten; mit Salz und Muskatnuss würzen und auskühlen lassen.

Die Eiklar zu steifem Schnee schlagen und mit den restlichen Erdäpfelwürferln unter die Erdäpfelmasse heben; das Backrohr auf 140 Grad vorheizen. Die Förmchen mit Butter ausstreichen; die beiseite gestellten Erdäpfel in ganz dünne Blätter schneiden (wenn möglich, mit einer Schneidemaschine) und die Förmchen damit auslegen; die Erdäpfelmasse einfüllen und im Backrohr im Wasserbad 20 Minuten pochieren; den Erdäpfelpudding noch warm stürzen und als Beilage zu Geschnetzeltem oder Ragout servieren.

Tipp: Der Erdäpfelpudding kann auch als Hauptspeise mit Salat serviert werden.

 

Kochen & Küche Juli 2004

Kommentare