Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7344
User Bewertungen

Erdäpfelstrudel

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; Erdäpfel waschen, dämpfen, schälen und ausgekühlt grob raffeln; Eier trennen; Butter mit Dotter, Salz, Pfeffer und Muskatnuss schaumig rühren; Sauerrahm, gehackte Petersilie und geschlagenes Eiklar unterheben; ein Strudelblatt auf ein befeuchtetes Küchentuch legen, mit zerlassener Butter bestreichen und das zweite Strudelblatt darauf legen; die Fülle auf das un

Beschreibung der Zubereitung

Für den Erdäpfelstrudel das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; Erdäpfel waschen, dämpfen, schälen und ausgekühlt grob raffeln; Eier trennen; Butter mit Dotter, Salz, Pfeffer und Muskatnuss schaumig rühren; Sauerrahm, gehackte Petersilie und geschlagenes Eiklar unterheben; ein Strudelblatt auf ein befeuchtetes Küchentuch legen, mit zerlassener Butter bestreichen und das zweite Strudelblatt darauf legen; die Fülle auf das untere Drittel der Teigfläche streichen und mit Hilfe des Tuches einrollen; auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen, mit Ei bestreichen und im Rohr den Erdäpfelstrudel ca. 25 Minuten backen.

Dieses Rezept wird als Beilage für Schweins-Steaks mit Eierschwammerln vorgeschlagen; die Menge ist für vier Portionen gedacht.
Der Erdäpfelstrudel kann aber auch als Hauptspeise serviert werden; die Zutaten sind dann entsprechend anzupassen. Sicher ein gutes Gericht mit frischem, knackigen Salat.

 

Kochen & Küche Juli 2000

Kommentare