Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6431
User Bewertungen

Erdäpfelzwecken mit Parmesan und Speck

Die Erdäpfel kochen, schälen und durch die Erdäpfelpresse drücken; mit Mehl nach Bedarf, Ei, Dotter, Butter und Salz zu einem nicht zu festen Teig verarbeiten; den Teig mit einem Tuch zugedeckt 20 Minuten rasten lassen; ist der Teig dann noch zu weich, etwas Mehl einarbeiten, ist er zu fest, ein Stückchen Butter einkneten.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Erdäpfelzwecken mit Parmesan und Speck die Erdäpfel kochen, schälen und durch die Erdäpfelpresse drücken; mit Mehl nach Bedarf, Ei, Dotter, Butter und Salz zu einem nicht zu festen Teig verarbeiten; den Teig mit einem Tuch zugedeckt 20 Minuten rasten lassen; ist der Teig dann noch zu weich, etwas Mehl einarbeiten, ist er zu fest, ein Stückchen Butter einkneten. Die Schwarte vom Speck trennen; den Speck kleinwürfelig schneiden; Zwiebel schälen und fein hacken.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer daumendicken Rolle formen, mit dem Messerrücken 2 cm lange Stücke abzwicken; diese „Teigzwecken“ in reichlich Salzwasser ca. 10 Minuten kochen; danach in ein Sieb leeren, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Den Speck in einer großen Pfanne glasig anrösten, Zwiebel beifügen und anlaufen lassen, die Zwecken dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Erdäpfelzwecken mit Parmesan und Speck nochmals kurz durchrösten, heiß anrichten und mit Parmesan und Petersilie bestreuen.

 

Kochen & Küche November 1997

Kommentare