Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7149
User Bewertungen

Feiertags-Schnitzel

Schnitzel sehr dünn klopfen; salzen und pfeffern; Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken; Petersilie, Salbei und Rosmarin waschen und getrennt fein hacken; Semmel in kleine Würfel schneiden; 40 g Butter in einer Pfanne erhitzen; die Petersilie, Knoblauch, Zwiebel, Salbei und Rosmarin in der Butter andünsten; Topfen mit Ei, Semmelwürfeln, Zitronenschale und den angedünsteten Kräutern in eine

Weihnachtliche Fleischspeisen
Kochen & Küche Dezember 1999

Beschreibung der Zubereitung

Schnitzel sehr dünn klopfen; salzen und pfeffern; Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken; Petersilie, Salbei und Rosmarin waschen und getrennt fein hacken; Semmel in kleine Würfel schneiden; 40 g Butter in einer Pfanne erhitzen; die Petersilie, Knoblauch, Zwiebel, Salbei und Rosmarin in der Butter andünsten; Topfen mit Ei, Semmelwürfeln, Zitronenschale und den angedünsteten Kräutern in einer Schüssel gut vermengen; mit Salz und Pfeffer würzen.
Jeweils eine Scheibe Schinken auf jedes geklopfte Schnitzel legen; Topfenmasse in die Mitte der Schnitzel setzen; Schnitzel über der Fülle zusammenklappen; Fleischränder rund um die Fülle zusammendrücken und mit einem Messerrücken festklopfen; die gefüllten Schnitzel in Mehl wenden; Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen; Schnitzel ca. 7 Minuten pro Seite braten; Schnitzel auf einer Platte im Backrohr bei 100 Grad warm halten; den Bratrückstand in der Pfanne mit Rindsuppe ablöschen und aufkochen; danach abseihen, auf die Hälfte einkochen und entfetten; restliche kalte Butter einrühren und würzen; Schnitzel kurz in der Sauce ziehen lassen.
Je ein gefülltes Schnitzel mit der Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten; als Beilage passen Petersilerdäpfel.

Kommentare