Direkt zum Inhalt
User Bewertungen

Festliche Kastanientorte

Das Rohr auf 180 Grad vorheizen; Eier trennen; Dotter mit 2 EL Wasser, Rum und Staubzucker schaumig rühren; Eiklar und Salz zu steifem Schnee schlagen und abwechselnd mit Mehl und Kastanienpüree unter die Dottermasse heben. Den Boden einer Springform befetten und ausstauben; die Masse einfüllen und im Rohr bei ca. 35 Minuten backen.

Kochen & Küche November 1997

Beschreibung der Zubereitung

Das Rohr auf 180 Grad vorheizen; Eier trennen; Dotter mit 2 EL Wasser, Rum und Staubzucker schaumig rühren; Eiklar und Salz zu steifem Schnee schlagen und abwechselnd mit Mehl und Kastanienpüree unter die Dottermasse heben. Den Boden einer Springform befetten und ausstauben; die Masse einfüllen und im Rohr bei ca. 35 Minuten backen.
Den Tortenring von der fertig gebackenen und ausgekühlten Torte nehmen und die Torte vom Boden lösen; danach die Torte in 2 Böden schneiden; Gelatine in Wasser einweichen, gut ausdrücken und bei wenig Hitze auflösen; Obers mit Zucker aufschlagen, mit Rum, Kastanienpüree und aufgelöster Gelatine vorsichtig vermischen. Einen Tortenboden mit der Hälfte der Oberscreme bestreichen; den zweiten Tortenboden daraufsetzen und mit der restlichen Oberscreme einstreichen und verzieren; zuletzt die Kastanientorte mit getunkten Kastanien und Schokoladespänen verzieren. Vor dem Aufschneiden ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Kommentare