Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 11497
User Bewertungen

Fladenbrot

Gegrilltes Maismehlbrot.

Beschreibung der Zubereitung

Alle Zutaten in die Rührschüssel einer Küchenmaschine geben und den Teig mit dem Knethaken 10 Minuten auf kleinster Stufe kneten (es wird ein eher fester Teig, der Teig ist fertig, wenn er glatt und homogen ist und sich komplett vom Kesselrand löst). Den Teig in 5 gleich große Teile teilen, diese zu glatten Kugeln formen (schleifen) und zugedeckt mindestens 30 Minuten rasten lassen. Nach dem Rasten die Teiglinge mit einem Rollholz rund und etwa so groß wie eine Pizza ausrollen, mit dem Messer kleine Löcher in den Teig stechen, damit er gleichmäßig aufgeht und sich keine „Luftblasen“ bilden. Dann mit Hilfe des Pizzaschiebers oder des Rollholzes die Teigfladen auf den Rost legen und direkt bei ca. 230 °C 3–4 Minuten grillen, umdrehen und weitere 3–4 Minuten fertig grillen. Noch heiß mit Gewürzöl bestreichen und warm servieren. Dieses Brot lässt sich auch auf einem Grillgerät ohne Deckel backen. Man kann den Teig auch wesentlich länger – bis zu 24 Stunden – rasten lassen, jedoch muss er dann im Kühlschrank in einer größeren, gut verschließbaren Dose gelagert werden, da er aufgeht. Optimal ist es, den Teig ca. 2–4 Stunden vor dem Backen zuzubereiten und ihn dann im Kühlschrank rasten zu lassen.

Ein Rezept für den Kugelgrill (Gas oder Holzkohle) von Marianne Gollenz. Das Fladenbrot passt als Beilage zu Steak oder Fisch, schmeckt aber auch pur mit Gewürzöl und gegrilltem Gemüse köstlich!

 

Rezept: Kochen & Küche Juni 2015

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
503
Kohlenhydrat-Gehalt
76,5
g
Cholesterin-Gehalt
0,148
mg
Fett-Gehalt
16,3
g
Ballaststoff-Gehalt
4,9
g
Protein-Gehalt
11,8
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
6,5

Kommentare