Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18913
User Bewertungen

Fleischkrapfen

mit Geselchtem gefüllt

Dazu am besten einen grünen Salat oder Erdäpfelsalat auftischen. Im Winter schmecken auch Sauerkrautsalat oder heißes Sauerkraut sehr gut zu den Fleischkrapfen.

Foto: Claudia Plattner

Beschreibung der Zubereitung

• Für die Fülle für die Fleischkrapfen das Selchfleisch in reichlich Wasser mit dem Liebstöckelzweig weich kochen (ca. 40 Minuten), nach dem Erkalten faschieren oder in ganz kleine Würfel schneiden und mit Pfeffer würzen.
• Für den Teig beide Mehlsorten und das Salz vermischen, nach und nach Selchsuppe (vom Kochen des Geselchten) oder Wasser beigeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten, diesen zugedeckt 60 Minuten rasten lassen.
• Den Teig nach dem Rasten ca. 5 mm dick auswalken und in 15 x 15 cm große Quadrate schneiden, auf jedes Viereck ca. 1–2 EL von der Fleischfülle setzen.
• Alle vier Teigecken in der Mitte zusammenschlagen, festdrücken und den gefüllten Teigfleck vorsichtig zu einem runden Fladen auswalken, diese im auf ca. 160 °C erhitzten
Fett schwimmend beidseitig goldbraun ausbacken (ca. 3 Minuten pro Seite) und auf Küchenpapier abtropfen lassen, die Fleischkrapfen noch heiß servieren.

 

Rezept: Steirische Seminarbäuerinnen

Kochen & Küche 4 / 2019

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
300
Kohlenhydrat-Gehalt
20.8
g
Cholesterin-Gehalt
12
mg
Fett-Gehalt
21.8
g
Ballaststoff-Gehalt
1.3
g
Protein-Gehalt
6.5
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
1 Stück
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
1.5

Kommentare