Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6769
User Bewertungen

Fleischstrudel aus Erdäpfelteig

Erdäpfel in Salzwasser weichdämpfen, schälen und noch warm auf eine Arbeitsfläche pressen; mit den restlichen Teigzutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten; Teig zu einem Rechteck - ca. 1/2 cm dick - ausrollen.

Kochen & Küche September 1998

Beschreibung der Zubereitung

Erdäpfel in Salzwasser weichdämpfen, schälen und noch warm auf eine Arbeitsfläche pressen; mit den restlichen Teigzutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten; Teig zu einem Rechteck - ca. 1/2 cm dick - ausrollen. Zwiebel schälen, fein hacken und in erhitztem Öl hell anlaufen lassen; Petersilie waschen und hacken; Knoblauch schälen und zerdrücken; Selchfleisch oder Bratenreste kleinschneiden; mit den obengenannten Zutaten gut vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Rohr auf 180 Grad vorheizen; Eier mit Sauerrahm verquirlen; Erdäpfelteig auf ein sauberes, mit Mehl bestaubtes Küchentuch legen; Fülle in der Mitte verteilen; Sauerrahmgemisch über die Fülle gießen; etwas davon zum Bestreichen beiseitestellen. Mit Hilfe des Küchentuches den Teig zu einem Strudel einrollen; Oberfläche mit restlichem Sauerrahmgemisch bestreichen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit Kümmel bestreuen; Backblech mit Papier auslegen; Strudel mit der Naht nach unten auf das Blech legen und ca. 40 - 45 Minuten zu schöner Farbe backen; noch heiß auf dem Blech portionieren.

Kommentare