Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7870
User Bewertungen

Flussbarsch mit Blattspinat

Mit der Küchenschere die Bauch- und Rückenflossen von den Barschen abschneiden. Fische schuppen, innen und außen mit Pfeffer und Salz würzen, kalt stellen. Vom Spinat Stengel entfernen. Blätter in Salzwasser abbrühen, mit dem Schaumlöffel herausheben, auf Sieb geben und kalt abspülen. Speckstücke in Würfel schneiden.

Der Flussbarsch ist in der Küche vielseitig verwendbar und das Fleisch wird von Feinschmeckern sehr geschätz.

Beschreibung der Zubereitung

Mit der Küchenschere die Bauch- und Rückenflossen von den Barschen abschneiden. Fische schuppen, innen und außen mit Pfeffer und Salz würzen, kalt stellen. Vom Spinat Stengel entfernen. Blätter in Salzwasser abbrühen, mit dem Schaumlöffel herausheben, auf Sieb geben und kalt abspülen. Speckstücke in Würfel schneiden. Hälfte des Specks im Steiltopf zerlassen, Spinat zugeben, mit Muskat, Pfeffer und Salz würzen. Fische in Mehl wenden. Fett und restlichen Speck in der Bratpfanne erhitzen, Speckgerieben mit dem Sieblöffel herausnehmen. Fische bei zurückgeschalteter Hitze braten. Speckkartoffel: Pellkartoffeln kochen, schälen. 100 g gewürfelten Frühstücksspeck zerlassen, über die Kartoffeln geben.

Kommentare