Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7315
User Bewertungen

Forelle im Käsekleid

Forellen gründlich unter fließendem, kalten Wasser waschen; danach trockentupfen und mit einem scharfen Messer den Kopf abtrennen; entlang des Rückgrates einen Einschnitt bis zu den Gräten machen; auf diese Art und Weise die Filets ablösen; sodann die Forellenfilets mit Zitronensaft, Salz und etwas weißem Pfeffer würzen.
Petersilie waschen und fein hacken.

schnell und einfach bereitet

Kochen & Küche Juni 2000

Beschreibung der Zubereitung

Forellen gründlich unter fließendem, kalten Wasser waschen; danach trockentupfen und mit einem scharfen Messer den Kopf abtrennen; entlang des Rückgrates einen Einschnitt bis zu den Gräten machen; auf diese Art und Weise die Filets ablösen; sodann die Forellenfilets mit Zitronensaft, Salz und etwas weißem Pfeffer würzen.
Petersilie waschen und fein hacken.
Eier versprudeln; Käse und Semmelbrösel vermengen; Forellenfilets mit Petersilie bestreuen und in Mehl andrücken; danach durch die versprudelten Eier ziehen und im Käse-Semmelbröselgemisch panieren; in einer geräumigen Pfanne Öl gut erhitzen und die Forellenfilets einlegen; beidseitig etwa 6 - 8 Minuten zu schöner Farbe backen; danach herausnehmen und gut abtropfen lassen. Je ein Forellenfilet auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Zitronenspalten garnieren. Als Beilage passen heurige Petersilerdäpfel und Paradeiser mit Mayonnaisefülle.

Kommentare