Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9277
User Bewertungen

Forelle in Papierhülle

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; die Erdäpfel schälen und kochen; die Forellen gut waschen und trockentupfen; die Dille und das Fenchelgrün waschen und fein schneiden; die Jungzwiebel schälen und in feine Ringe schneiden; die halbe Menge der Dille beiseite geben; die Forellen außen und innen mit Salz und Pfeffer bestreuen; jeden Bogen Backpapier in der Länge und der doppelten Breite der Fische mit Butter bestreichen.

Kochen & Küche August 2004

Beschreibung der Zubereitung

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; die Erdäpfel schälen und kochen; die Forellen gut waschen und trockentupfen; die Dille und das Fenchelgrün waschen und fein schneiden; die Jungzwiebel schälen und in feine Ringe schneiden; die halbe Menge der Dille beiseite geben; die Forellen außen und innen mit Salz und Pfeffer bestreuen; jeden Bogen Backpapier in der Länge und der doppelten Breite der Fische mit Butter bestreichen.

Jeweils eine Forelle darauf legen und gleichmäßig mit Jungzwiebel, Dille und Fenchelgrün füllen; danach die Forellen mit Zitronensaft würzen und die restliche Butter in kleinen Flocken darauf verteilen; das Backpapier zu einem Paket verschließen. Die Forellen im vorgeheizten Backrohr mit Umluft 12-15 Minuten backen (ohne Umluft 20 Minuten); danach die Päckchen aus dem Backrohr nehmen und auf vorgewärmte Teller legen; die Erdäpfel in Butter mit Dille schwenken; das Papier mit einer Schere aufschneiden und die Forellen mit den Erdäpfeln servieren. Tipp Zum Verfeinern der Forellen kann nach Belieben statt Butter und Zitronensaft Bad Ischler Zitronenöl verwendet werden.

Kommentare