Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 12002
User Bewertungen

Forellen-Szegediner

Forellen-Szegediner, ein ausgezeichnetes Gericht für Fischliebhaber.

Beschreibung der Zubereitung

Für das Forellen-Szegediner Schalotten und Knoblauch schälen und klein schneiden.
Butter mit Zucker erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin anschwitzen,
Paprikapulver einrühren, Wein und Fischfond zugießen, eine Prise Cayennepfeffer und Salz einrühren, Lorbeerblatt undZitronenschale zugeben, Sauerkraut unterheben.
Erdapfel schälen, reiben und zum Kraut geben, unterrühren, Kraut zugedeckt ca. 15 Minuten dünsten.
Forellenfilets in ca. 3 cm breite Tranchen schneiden, ein wenig salzen und mit Olivenöl beträufeln, Fisch mit der Hautseite nach oben auf das Kraut legen, mit dem Deckel zudecken und den Fisch auf dem Kraut ca. 10 Minuten dämpfen.
Das Forellen-Szegediner auf Tellern anrichten und jede Portion mit einem Esslöffel Sauerrahm und klein geschnittenem Liebstöckel dekorieren.

 

Rezept: Salzburger Seminarbäuerinnen Kochen und Küche April 2016

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
494
Kohlenhydrat-Gehalt
11.2
g
Cholesterin-Gehalt
162
mg
Fett-Gehalt
28.1
g
Ballaststoff-Gehalt
3.8
g
Protein-Gehalt
42.7
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
0.5

Kommentare