Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9142
User Bewertungen

Frische Früchte in Blätterteig

Die Früchte waschen, falls erforderlich schälen, in verschiedene Formen schneiden und mit Zitronensaft und Läuterzucker marinieren; auf Wunsch Grand Marnier oder Fruchtlikör beigeben; das Backrohr auf 210 Grad vorheizen; den Blätterteig antauen lassen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen; mit Ei bestreichen; zu einer Rolle formen und danach in 4 gleich große Teile schneiden.

Kochen & Küche März 2004

Beschreibung der Zubereitung

Die Früchte waschen, falls erforderlich schälen, in verschiedene Formen schneiden und mit Zitronensaft und Läuterzucker marinieren; auf Wunsch Grand Marnier oder Fruchtlikör beigeben; das Backrohr auf 210 Grad vorheizen; den Blätterteig antauen lassen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen; mit Ei bestreichen; zu einer Rolle formen und danach in 4 gleich große Teile schneiden.

Die Teile zu Scheiben (15 cm Durchmesser) ausrollen; vier feuerfeste 1/4 l Gläser (Stutzengläser) außen mit Butter bepinseln und mit Mehl stauben; die Blätterteigscheiben über die umgedrehten Gläser stülpen; die Gläser auf ein Gitter in das Backrohr setzen und den Teig goldbraun backen; die so entstandenen Blätterteigkörbchen von den Gläsern nehmen, auf Teller setzen und dekorativ mit den Früchten füllen; vor dem Servieren das Dessert mit Staubzucker bestreuen. Tipp: Für Läuterzucker wird Wasser und Zucker 1:1 aufgekocht.

Kommentare