Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18368
User Bewertungen

Fruchtiger Bulgursalat

mit Putenfleisch-Spieß

Leichtes Sommergericht.

Foto: Mona Lorenz

Beschreibung der Zubereitung

Für den fruchtigen Bulgursalat mit Putenfleisch-Spieß die Jungzwiebel putzen, der Länge nach halbieren und unter fließendem Wasser waschen, abschütteln und in feine Ringe schneiden, Knoblauch schälen und fein schneiden. 4 EL vom Olivenöl in einer Kasserolle erwärmen, Zwiebel und Knoblauch dazugeben, umrühren und kurz dünsten. Die Birne waschen, vierteln, Stiel und Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in 1 cm große Stücke schneiden, Weintrauben waschen, verlesen, halbieren und die Kerne entfernen, die Limette waschen, abtrocknen und die Schale fein reiben, Saft auspressen und beiseitestellen.

 

Die Früchte in die Pfanne geben, umrühren und kurz mitdünsten, dann den Bulgur untermischen und mit Orangensaft aufgießen. Mit Limettenschale, Kurkuma, Salz und Pfeffer würzen, umrühren und zugedeckt 10 Minuten leise köcheln lassen, danach zum Auskühlen auf ein Backblech geben.

 

Den ausgekühlten Bulgur mit Limettensaft und dem restlichen Olivenöl vermischen und abschmecken. Das Putenfleisch in kleine Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen, Paprikaschote waschen, halbieren und das Innere samt Stiel entfernen, das Fruchtfleisch in Fleischgröße klein schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleischstücke einlegen und rundum anbraten, Paprikastücke dazugeben und ca. 5 Minuten mitbraten, vom Herd nehmen und die Fleischstücke abwechselnd mit den Paprikastücken auf Spieße stecken. Den fruchtigen Bulgursalat mit Putenfleisch-Spieß auf Tellern anrichten und mit Zitronenmelisse garnieren.

 

Kochen & Küche Juli/August 2018

 

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
546
Kohlenhydrat-Gehalt
57.3
g
Cholesterin-Gehalt
48
mg
Fett-Gehalt
22.9
g
Ballaststoff-Gehalt
7.5
g
Protein-Gehalt
30.4
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
3

Kommentare