Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7689
User Bewertungen

Garnelen-Kroketten mit Endiviensalat

Für die Béchamelsauce Milch mit dem Bouquet garni, der gespickten Zwiebel, Pfefferkörnern, Salz und Butter zum Kochen bringen; von der Kochstelle nehmen und 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen; danach durch ein Sieb streichen und noch einmal aufkochen lassen; wieder von der Kochstelle nehmen und rasch das Mehl (auf einmal) einrühren.

Kochen & Küche Dezember 2004

Beschreibung der Zubereitung

Für die Béchamelsauce Milch mit dem Bouquet garni, der gespickten Zwiebel, Pfefferkörnern, Salz und Butter zum Kochen bringen; von der Kochstelle nehmen und 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen; danach durch ein Sieb streichen und noch einmal aufkochen lassen; wieder von der Kochstelle nehmen und rasch das Mehl (auf einmal) einrühren.

Für die Brösel 2 Toastbrotscheiben entrinden und in ganz kleine Würfel schneiden; auf einem Backblech im Backrohr bei 50 Grad leicht trocknen lassen; falls erforderlich, Köpfe und Schalen von den Garnelen trennen und die Därme entfernen; das Garnelenfleisch in kleine Würfel schneiden und in die Béchamelsauce einrühren; die Masse in einen Dressiersack mit großer Lochtülle füllen, auf ein Backblech dressieren und für kurze Zeit in das Gefrierfach stellen (die Masse lässt sich leichter portionieren und panieren); den Endiviensalat waschen, trockentupfen, zerpflücken und in feine Streifen schneiden.
Die Krokettenmasse nach ca. 10 Minuten aus dem Gefrierfach nehmen, in kleinere Stücke (Kroketten) schneiden und mit Mehl, Ei und Brotwürferln panieren; das Öl auf ca. 140 Grad erhitzen und die panierten Kroketten ausbacken; danach auf Küchenpapier abtropfen lassen; den Endiviensalat marinieren und zu den Kroketten servieren.

Tipp:
Endiviensalat passt am besten, da er einen leicht bitteren Geschmack hat.

Kommentare