Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6496
User Bewertungen

Garnelensülze mit Knoblauchsauce

Karotte und Paprikaschote schälen, in kleine Würfel schneiden, bißfest kochen, abspülen und abtropfen lassen; Erbsen auftauen und in ein Sieb geben; Garnelen abtropfen lassen; Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken, in warmem Wein auflösen und zum Fischfond (oder Wasser) geben; zuletzt alles mit Essig, Salz und Pfeffer würzen.

Kochen & Küche Jänner 1998

Beschreibung der Zubereitung

Karotte und Paprikaschote schälen, in kleine Würfel schneiden, bißfest kochen, abspülen und abtropfen lassen; Erbsen auftauen und in ein Sieb geben; Garnelen abtropfen lassen; Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken, in warmem Wein auflösen und zum Fischfond (oder Wasser) geben; zuletzt alles mit Essig, Salz und Pfeffer würzen.
Portionsförmchen kühlen, danach mit Geleeflüssigkeit ausgießen und wieder kühlen bis das Gelee fest ist; danach abwechselnd Garnelen und Gemüse einschichten und mit dem restlichen Gelee bedecken; wieder im Kühlschrank erstarren lassen. Die Förmchen vor dem Stürzen kurz in warmes Wasser tauchen. Knoblauch schälen, zerkleinern, mit etwas Salz zerdrücken und mit Crème fraîche und feingehackter Petersilie verrühren. Die Garnelensülze mit Knoblauchsauce und Kaviar servieren.

Kommentare