Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7432
User Bewertungen

Gebackene Eier in Brandteig

Vorbereitung:
Milch mit Butter und Salz aufkochen lassen; gesiebtes Mehl einrühren und auf dem Feuer so lange abrühren, bis sich der Teig von Topf und Kochlöffel löst; danach mit einer Schneerute Eier und den Dotter einarbeiten, sodass ein glatter Teig entsteht; noch warm soviel geriebenen Parmesan untermengen, bis der Teig eine formbare Konsistenz erreicht; danach auskühlen lassen.

Brandteigkrapferl mit Eiern gefüllt.

Beschreibung der Zubereitung

Vorbereitung:
Milch mit Butter und Salz aufkochen lassen; gesiebtes Mehl einrühren und auf dem Feuer so lange abrühren, bis sich der Teig von Topf und Kochlöffel löst; danach mit einer Schneerute Eier und den Dotter einarbeiten, sodass ein glatter Teig entsteht; noch warm soviel geriebenen Parmesan untermengen, bis der Teig eine formbare Konsistenz erreicht; danach auskühlen lassen.

Zubereitung:
Eier schälen, halbieren und an der Innenseite mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen; den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 1/2 cm dick ausrollen und in Quadrate schneiden; die Eihälften damit umhüllen und den Teig - wie beim Formen von Knödeln - gut andrücken; Enden gut verschließen; die Eier im heißen Öl goldgelb backen; danach herausheben und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen; auf Salatblättern anrichten und mit Sauce tatare garnieren. Ein idealer Verwendungszweck für restliche Ostereier!

 

Kochen & Küche April 2001

Kommentare