Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9456
User Bewertungen

Gebackene Schinkenfleckerln

Für die Béchamelsauce Butter erhitzen; die Zwiebel darin leicht anschwitzen; das Mehl zugeben und dann schnell mit einem Schneebesen die kalte Milch einrühren; aufkochen lassen und vom Herd nehmen; die Fleckerln in reichlich Salzwasser bissfest kochen; danach abseihen, aber nicht mit kaltem Wasser abschrecken (verlieren dadurch die ganze Stärke).

Kochen & Küche Jänner 2005

Beschreibung der Zubereitung

Für die Béchamelsauce Butter erhitzen; die Zwiebel darin leicht anschwitzen; das Mehl zugeben und dann schnell mit einem Schneebesen die kalte Milch einrühren; aufkochen lassen und vom Herd nehmen; die Fleckerln in reichlich Salzwasser bissfest kochen; danach abseihen, aber nicht mit kaltem Wasser abschrecken (verlieren dadurch die ganze Stärke).

Den Schinken in kleine Würfel schneiden; den Parmesan reiben; den Schnittlauch waschen, trockentupfen und in kleine Röllchen schneiden; eine Auflaufform mit Butter (von den 100 g) ausstreichen und mit Semmelbröseln ausstreuen; das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Die Eier trennen; in einer Schüssel die Dotter mit der Béchamelsauce und dem Rahm glatt rühren; die Schinkenwürfel und den Parmesan zugeben; mit Salz und Muskatnuss würzen; danach die Fleckerln mit der Masse gut vermischen; die Eiklar zu steifem Schnee schlagen und unterheben; anschließend die Masse in die vorbereitete Form füllen und mit Butterflocken belegen; im Backrohr auf der untersten Schiene 25 Minuten backen; danach herausnehmen, mit frischem Schnittlauch bestreuen und sofort servieren. Weinempfehlung: Zweigelt 

Kommentare