Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6373
User Bewertungen

Gebackenes Kalbsgulasch

Das Kalbfleisch von groben Sehnen und Fett befreien und in 2 cm große Würfel schneiden; Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein schneiden; die Champignons putzen und vierteln; Paprikaschoten putzen, waschen und in Streifen schneiden.

Kochen & Küche September 1997

Beschreibung der Zubereitung

Das Kalbfleisch von groben Sehnen und Fett befreien und in 2 cm große Würfel schneiden; Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein schneiden; die Champignons putzen und vierteln; Paprikaschoten putzen, waschen und in Streifen schneiden.
Aus Mehl, Dotter, Butter oder Margarine, Salz und etwas Milch einen Mürbteig zubereiten; den Mürbteig in eine Klarsichtfolie wickeln und an einem kühlen Ort rasten lassen.
Das Öl in einer Kasserolle erhitzen und die geschnittenen Zwiebeln darin gelb anrösten; das Fleisch und Paprikapulver dazugeben, mit Rindsuppe aufgießen, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und ca. 15 Minuten dünsten lassen; die geschnittenen Paprikaschoten und die Champignons zum Fleisch geben und weitere 15 Minuten fertig kochen lassen; die Flüssigkeit soll auf die Hälfte reduziert werden; danach die Kasserolle vom Herd nehmen und auskühlen lassen; das Gulasch anschließend in eine feuerfeste Servierform geben. Das Rohr auf 200 Grad vorheizen; den Mürbteig ausrollen, in der Größe der Form eine Teigplatte ausschneiden; in der Mitte der Teigplatte ein Loch ausschneiden damit der Dampf entweichen kann; mit diesem Teigdeckel die Form abdecken; aus den Teigresten kleine beliebige Formen ausstechen und den Teigdeckel damit verzieren; den Teigdeckel mit Dotter bestreichen und im Rohr bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen. Zu diesem Kalbsgulasch empfehlen wir Nockerln als Beilage.

Kommentare